Allgemein

Vogtlandmeisterschaften Damen und Herren – 03.10.2019

Carsten Wolf verpasst knapp den Vogtlandmeistertitel

Am Tag der deutschen Einheit fand in Treuen die Vogtlandmeisterschaft der Damen und Herren statt. Es gingen 5 Lengenfelder an den Start. Yvonne Läster bei den Damen sowie Mario Liesche, Alexander Forner, Carsten Wolf und Mathias Bohne bei den Herren A.

Der Start fiel im Mixwettbewerb und gleich zu Beginn mussten Forner/Läster gegen Carsten Wolf und die Ex-Lengenfelderin Christina Zöphel ran. Die „Erfahrenen“ konnten sich mit Glück und Geschick durchsetzen und erreichten damit das Halbfinale gegen Rosinski/Pilz. Mit einer guten Taktik aber leider zu vielen vermeidbaren Fehlern stand am Ende ein 1:3 zu Buche und der dritte Platz.

Yvonne gab bei den Damen alles, hatte aber leider nicht ihren besten Tag mit 2 Siegen stand am Ende des Tages der 5. Platz zu Buche. Im Doppel konnte sie mit Antje Stock den Bronzerang erringen.

Bei den Herren dann unterschiedliche Gefühlslagen. Mario Liesche spielte freiwillig bei den Herren A mit und sammelte jede Menge Erfahrung. Alexander Forner und Mathias Bohne spielten unterschiedlich stark und schieden in der Gruppe auf. Alex gewann 2 Spiele gegen Schalowski und Balazs aber unterlag gegen Hoffmann. Somit standen Forner, Balazs und Hoffmann 2:1 und Alex hatte leider das schlechteste Satzverhältnis. Matze startete sehr gut ins Turnier und rang Lukas Pilz 3:2 nieder, danach spielte er gut mit aber verlor gegen den ehemaligen Lengenfelder Christian Dürkop. Doch dann der große Aussetzer nach einer 2:0 Satzführung verlor Matze noch gegen einen nie aufgebenden Frank Schlegel aus Plauen. Einzig und allein Carsten machte es besser und konnte sogar als Gruppenerster mit Siegen gegen Diogo, Schein und Daniel Tihi (!!!) als Gruppenerster in die Endrunde einziehen. Dort traf er dann zuerst auf Lukas Pilz welchen er mit 3:1 bezwang. Im Halbfinale ging es überraschend gegen Toni Riedel aus Auerbach. Auch dort behielt Carsten die Oberhand. Im Finale dann das Duell der Giganten gegen Aurel Tihi. Carsten versuchte alles aber war körperlich und mental platt und unterlag leider einem verdientem Vogtlandmeister Aurel Tihi.

Im Doppel kam es dann durch eine kuriose Auslosung direkt zum Lengenfelder Duell. Dort behielten Wolf/Bohne gegen Forner/Liesche die Oberhand. Im Halbfinale musste sich dann die Abhorner Kombi dann den Gebrüdern Tihi stellen und sie legten los wie die Feuerwehr und gingen schnell mit 2:0 in Führung. Tihis stellten taktisch etwas um und somit begannen Wolf/Bohne immer mehr kleine Fehler zu machen, was dazu führte dass am Ende ein 2:3 zu Buche stand. Sehr bitter, da im Finale die Tihis sehr souverän 3:0 gewannen.

Alles in Allem: Ganz gute Leistungen mit Silber- bzw. Bronzemedaillen und mit Yvonne und Carsten 2 Qualifikanten für die Bezirksmeisterschaft.