Allgemein

Punktspielberichte vom Wochenende 19./20.10.2019

1. Mannschaft – Landesliga

VfB Lengenfeld 1908 – TTV 1990 Wurzen           5:10

Stark gekämpft aber leider verloren

Gegen den Tabellenführer aus Wurzen musste der VfB auf seine Nummer 1 Carsten Gündel verzichten. Somit wurden die Doppel umgestellt, was leider ein 0:3 zur Folge hatte. Dabei verlor das neuformierte Doppel Wolf/Sprenger nur knapp mit 2:3.

In den Einzeln konnte dann Carsten Wolf endlich den Bann brechen und sein erstes Spiel im vorderen Paarkreuz gewinnen gegen Daniel Berger. Ebenso punktete das hintere Paarkreuz mit Dietel und Sprenger durch 2 erkämpfte 5-Satz-Siege. In der 2. Einzelrunde konnten dann Esbach und wiederum Dietel für den VfB punkten zum 5:10-Endstand.

Punkte: Carsten Wolf 1; Alexander Forner 0; Toni Pippig 0; Torsten Esbach 1; Philipp Dietel 2; Daniel Sprenger 1

VfB Lengenfeld 1908 – SG Aufbau Chemnitz      2:13

Im 2. Spiel wieder nicht viel zu holen

Im 2. Spiel des Tages war wieder einmal wenig für den VfB zu holen. Die Doppel gingen wie im ersten Spiel alle drei weg. Lediglich die an diesem Tag sehr gut aufgelegten Carsten Wolf und Philipp Dietel konnten Punkte für den VfB einfahren. Dietel holte dabei einen 0:2 Rückstand auf und Wolf besiegte den Spitzenspieler mit sehr gutem Tischtennis. Pippig und Esbach verloren beide denkbar knapp ihr Spiel gegen Rödling.

Nächste Woche geht es gegen Lugau, wo dann der VfB mit voller Mannschaftsstärke wieder angreifen will. Start ist 18 Uhr

Punkte: Carsten Wolf 1; Alexander Forner 0; Toni Pippig 0; Torsten Esbach 0; Philipp Dietel 1; Mathias Bohne 0

2. Mannschaft – 2. Bezirksliga

VfB Lengenfeld 2 – SV Schnarrtanne 1890          8:8

Emotionales Unentschieden fügt Schnarrtanne ersten Minuspunkt zu

Endlich konnte der VfB wieder mit einer guten Doppelleistung und einer Umstellung mit 2:1 in Führung gehen. Wobei es sogar hätte 3:0 stehen können, denn Bohne/Scholz verloren knappe 2:3 gegen das Spitzendoppel.

Schnarrtanne war gewarnt und kämpfte mit allen Mitteln gegen einen guten VfB. Nach 2 Niederlagen im oberen Paarkreuz, drehte der VfB auf und durch Siege von Wolf, Scholz, Gerber und Lanzinger zog der VfB auf 6:3 davon. Sowohl Scholz auch als Lanzinger überraschten mit ihren starken Auftritten. Danach zeigte Sprenger seine Klasse und bezwang den Spitzenspieler der Gäste Markus Flechsing mit 3:1. Es sah sehr gut für den VfB aus bei 7:3. Doch Spiele gegen Schnarrtanne sind immer etwas besonderes und so erkämpften sich die Mannen um die Gebrüder Flechsing das 7:7. Der gut aufgelegte Lanzinger machte das 8:7 für den VfB und ein Punkt war sicher. Sprenger/Wolf wollten nun den Sieg einfahren, jedoch gelang dies nur im ersten Satz, denn danach kämpfte Schnarrtanne die Lengenfelder nieder und somit steht ein gerechtes 8:8 zu Buche.

Punkte: Daniel Sprenger 1,5; Mathias Bohne 0; Mario Wolf 1,5; Frank Scholz 1; Heiko Gerber 1,5; Franz Lanzinger 2,5

Weitere Ergebnisse:

Schönbrunn – Lengenfeld 4               9:5

Punkte: Andreas Wolf 0,5; Mario Liesche 1; Ralf Holz 2,5; Marcus Geyer 1

Lengenfeld 5 – Klingenthal 2            5:9

Punkte: Ralf Holz 3,5; Yvonne Läster 0; Peter Heinzmann 1; Leandro Deinhardt 0,5

Nachwuchs:

Schüler

Heinsdorf – Lengenfeld 1                  3:7

Punkte: Samuel Flechsing 3,5; Thomas Wappler 2,5; Pascal Faust 1