Allgemein

Punktspielberichte vom Wochenende 16./17.11.2019

1. Mannschaft – Landesliga

SV Rotation Süd Leipzig – VfB Lengenfeld 1908 11:4

Lengenfeld übernimmt Rote Laterne

Beim Tabellenletzten wollte der VfB endlich wieder punkten. Die Doppel verliefen gut und der VfB führte 2:1. Anschließend konnte Carsten Gündel sein erstes Spiel diese Saison gewinnen und die Führung für den VfB halten zum 3:2. Leider hatte der VfB dann Pech und verlor einige Spiele sehr knapp. Kein Spiel wollte mehr positiv laufen und erst beim Stand von 11:3 konnte Dietel den letzten Punkt für den VfB beisteuern.

Punkte: Carsten Gündel 1,5; Carsten Wolf 0,5; Alexander Forner 0; Toni Pippig 0,5; Torsten Esbach 0; Philipp Dietel 1,5

Leutzscher Füchse 2 – VfB Lengenfeld 1908 11:4

Letztes Spiel der Hinrunde geht verloren

Im Abendspiel bei den Füchsen aus Leutzsch konnte der VfB für keine Überraschung sorgen. Nach den Doppeln lag man 1:2 zurück. Nur die beiden Carsten konnten dabei punkten für den VfB. In den Einzeln war dann auch wenig zu holen. Sehr stark war Toni Pippig der beide Spiele im mittleren Paarkreuz gewinnen konnte. Auch Carsten Wolf kämpfte im 2. Einzel seinen Gegner nieder und siegte mit 3:2. Somit stand am Ende wie am Nachmittag eine 11:4 Niederlage zu Buche.

Punkte: Carsten Gündel 0,5; Carsten Wolf 1,5; Alexander Forner 0; Toni Pippig 2; Torsten Esbach 0; Philipp Dietel 0

2. Mannschaft – 2. Bezirksliga

SV Muldenhammer – VfB Lengenfeld 2 9:6

VfB 2 verliert knapp aber verdient in Muldenhammer

Der VfB startete wie die letzten Wochen mit 1:2 aus den Doppeln, da nur das Doppel 1 Sprenger/Wolf fewinnen konnten. In den Einzeln war der immernoch verletzte Bohne aufgestellt, was 2 kampflose Punkte für Muldenhammer bedeutete. Außerdem ging es Daniel Sprenger auch nicht gut, sodass im vorderen Paarkreuz nichts zu holen war. In der Mitte punktete der starke Wolf und im hinteren Paarkreuz Heiko Gerber. In der 2. Einzelrunde beim Stand von 3:8 aus Sicht des VfB kämpfte nochmal jeder um jeden Punkt. Wolf und Scholz gewannen beide knapp mit 3:2. Im hintern Paarkreuz wurde das Spiel dann entschieden. Lanzinger gewann zwar 3:1, aber Gerber verlor 0:3 und die Niederlage war besiegelt.

Punkte: Daniel Sprenger 0,5; Mathias Bohne 0; Mario Wolf 2,5; Frank Scholz 1; Heiko Gerber 1; Franz Lanzinger 1; Mario Liesche 0

Weitere Ergebnisse:

Schreiersgrün 3 – Lengenfeld 4 7:7

Punkte: Andreas Wolf 1,5; Mario Liesche 1,5; Nino Schubert 2,5; Ralf Holz 1,5

Nachwuchs

Jugend

Lengenfeld 2 – Heinsdorf Mädels 4:6

Punkte: Hannes Voigt 2; Tobias Schneider 0; Hannes Hartisch 2

Treuen 1 – Lengenfeld 1 7:3

Punkte: Julian Breiter 2; Kelvyn Weigel 0; Tom Rosner 1