Login

Besucher seit 29.10.2014: | Heute 2 | Gestern 33 | diesen Monat 663 | Gesamt 56298

Bezirkseinzelmeisterschaften U11 & U15 in Heinsdorf

 

Am 27./28.10.2018 fanden in Heinsdorf die Bezirkseinzelmeisterschaften der Altersklassen U11 und U15 statt. Leider konnten sich aus Lengenfelder Sicht nur drei Kinder dafür qualifizieren, aber das sollte der Motivation und dem Siegeswillen keinen Abbruch tun.

 

Los ging es am Samstag mit der U11 und unserem Samuel. Zunächst wurden die Doppel gespielt. Bei seiner Auslosung hatte Samuel wirkliches Glück, denn er bekam den späteren Bezirksmeister im Einzel, Lenny Schubert aus Schwarzenberg, an seine Seite gelost. Mit einem Freilos im Viertelfinale und zwei klaren 3:0 Siegen im Halb- und Finale wurde Samuel zusammen mit Lenny Bezirksmeister im Schüler-Doppel der U11. Bei einem Teilnehmerfeld von 12 Spielern wurde die Vorrunde im folgenden Einzelwettbewerb in zwei 6er-Gruppen bestritten. Mit nur einer einzigen Niederlage gegen den späteren Bezirksmeister Lenny Schubert aus Schwarzenberg sicherte sich Samuel mit 4:1 den zweiten Platz in seiner Gruppe und qualifizierte sich damit für die K.O.-Runde. Leider war in dem folgenden Halbfinale nicht mehr viel zu holen und er verlor es 0:3. Insgesamt war es ein sehr erfolgreicher Tag für Samuel.

 

Am Sonntag lief es leider nicht ganz so gut. In der U15 traten Leeann bei den Mädchen und Julian bei den Jungen den Kampf um den Bezirksmeistertitel an. Beide hatten mit ihren Doppellosungen etwas Pech und schieden in der ersten Runde aus. Umso größer war der Fokus auf die Einzelwettkämpfe. Bei den Schülerinnen wurde in vier 4er-Gruppen gespielt. Trotz steigender Leistung im Turnierverlauf lief es für Leeann nicht rund und somit war sie mit 0:3 Spielen nach der Gruppe raus. Bei den Schülern kam die Teilnehmerzahl auf 25 Spieler, die ihre Vorrunde in drei 3er- und vier 4er-Gruppen gespielt haben. Mit einer Niederlage und einem Sieg gegen den Gornsdorfer Florian Wetzel konnte sich Julian für die K.O.-Runde qualifizieren. Da traf er allerdings als Erstes auf den starken Robin Eulitz aus Pobershau, dem er sich 0:3 geschlagen geben musste. Damit war auch Julian am Sonntag raus und der Tag blieb ohne größeren Erfolg.