Login

Besucher seit 29.10.2014: | Heute 2 | Gestern 33 | diesen Monat 663 | Gesamt 56298

1. Mannschaft  - Landesliga

 

 

Starke Mannschaftsleistung  -  VfB fährt mit Wille und Leidenschaft gegen starke Gegner erste Punkte ein

 

 

VfB Lengenfeld  -  TSV Elektronik Gornsdorf 2                   10:5

 

 

Nach 2 Niederlagen zum Saisonauftakt hatte der VfB am Wochenende zum Auftakt des Doppelspieltages mit der Oberligareserve aus Gornsdorf einen spielstarken Gegner zu Gast. Nach Doppeln ging der VfB mit 2:1 in Führung. Überraschend dabei die Niederlage von Lev/Sprenger als Paradedoppel gegen die „Altmeister“ Buschmann/Reppe. Auf der anderen Seite überzeugten Carsten Gündel und Christian Dürkop mit einem 3:1 Erfolg über das Spitzendoppel Anhut/Schreiter der Gäste. In den Einzeln erhöhte Lukas Lev ungefährdet auf 3:1. Carsten Gündel führte gegen den ehemaligen Oberligaspieler Holger Anhut bereits mit 2:1 nach Sätzen und musste am Ende eine knappe Niederlage hinnehmen. Im mittleren Paarkreuz wussten Toni Pippig und Christian Dürkop zu überzeugen und punkteten zum 5:2 für die Hausherren. Daniel Sprenger siegte nach verlorenem 1. Satz noch klar mit 3:1 und erhöhte auf 6:2. Philipp Dietel kämpfte sich gegen Andre Brückert bis in den 5.Satz und verlor sehr unglücklich mit 9:11. Mit der wichtigen 6:3 Führung ging es in die 2. Einzelrunde. Der VfB-Express machte weiter viel Druck und so erspielten Lukas Lev und Carsten Gündel mit 2 klaren Siegen gegen Anhut und Schreiter die vorentscheidende 8:3 Führung für die Vogtländer. Gornsdorf verkürzte im Anschluss auf 4:8, ehe die an diesem Tage ungeschlagenen Christian Dürkop und Daniel Sprenger den ersten Saisonsieg mit 10:5 klar machten.  

 

 

Punkte: Lukas Lev 2; Carsten Gündel 1,5; Toni Pippig 1,5; Christian Dürkop 2,5; Daniel Sprenger 2; Philipp Dietel 0,5

 

 

VfB Lengenfeld  -  Leutzscher Füchse 2                9:6

 

 

Beflügelt vom ersten Saisonsieg gegen Gornsdorf, konnten die Lengenfelder gegen den Tabellenführer Leutzscher Füchse 2 im 2. Spiel des Abends frei aufspielen und überzeugten auch nach den Doppeln. Lev/Wolf und Pippig/Dietel erspielten die 2:1 Führung. Lukas Lev in gewohnter Manier erhöhte auf 3:1. Carsten Gündel hatte wie im Spiel gegen Gornsdorf Pech. Gegen den Kameruner Spitzenspieler Emmanuel Ngwe Nikeng reichte eine 2:1 Satzführung wieder nicht zum Sieg. Die Hausherren verteidigten die Führung und bauten diese durch die stark aufspielenden Toni Pippig und Christian Dürkop auf 5:2 aus. Die Messestädter aber kamen durch 2 Siege im hinteren Paarkreuz zurück und schafften den 4:5 Anschluss. In der 2. Einzelrunde blieb der VfB weiter konzentriert. Lukas Lev erkämpfte im Spitzenspiel gegen Ngwe Nikeng mit einem 3:1 Erfolg das 6:4. Carsten Gündel erhöhte ebenfalls mit einem 3:1 zum wichtigen 7:4. Toni Pippig gelang im Anschluss sogar der 3. Sieg in Folge und Lengenfeld hatte mit der 8:4 Führung bereits einen Punkt sicher. Aus den letzten drei Einzeln benötigte der VfB nur einen Sieg zum doppelten Punkterfolg und es wurde nochmal spannend. Christian Dürkop musste sich gegen Christian Baier nach hartem Kampf mit 1:3 geschlagen geben. Philipp Dietel begann im vorletzten Einzel stark und ging gegen Max Schreiner mit 2:0 nach Sätzen in Führung. Wie auch in den Spielen zuvor klebte ihm sprichwörtlich „das Pech an den Händen“ und er musste den 2:2 Ausgleich hinnehmen. Im Entscheidungssatz fehlte im entscheidenden Moment wieder das Glück und so ging das Spiel mit 11:13 an den Leipziger. Beim Stande von 8:6 waren alle Augen auf das Spiel von Carsten Wolf gerichtet. Die Anspannung war ihm anzumerken und so ging es gegen Mario Müller in den Entscheidungssatz, den der Lengenfelder mit etwas Glück 11:9 für sich entschied.

 

Am 20.10.18 empfängt der VfB die Mannschaften aus Wurzen und Leutzscher Füchse 3 zum Heimspiel in Lengenfeld.

 

Punkte: Lukas Lev 2,5; Carsten Gündel 1; Toni Pippig 2,5; Christian Dürkop 1; Philipp Dietel 0,5; Carsten Wolf 1,5

 

im Bild die 1. Mannschaft von links nach rechts: Daniel Sprenger Toni Pippig, Christian Dürkop, Lukas Lev, Philipp Dietel und Carsten Gündel

 

 

2. Mannschaft – 2. Bezirksliga

 

VfB Lengenfeld 2  -  Post SV Plauen           9:6

 

Zweiter Saisonerfolg im Vogtlandduell

 

Gegen den Absteiger aus der 1. Bezirksliga vom Post SV Plauen gelang der 2. Mannschaft trotz Fehlens von Nico Meinhold und Heiko Gerber ein sehr wichtiger 9:6 Heimerfolg. Nach den Doppeln führten die Spitzenstädter 2:1. Lediglich Mario Wolf und Mathias Bohne waren für den VfB erfolgreich. In der 1. Einzelrunde hatten die Hausherren ein deutliches Übergewicht. Fünf Siege in Folge brachten die 6:2 Führung. Bemerkenswert dabei war der 3:1 Erfolg von Mario Wolf gegen den Spitzenspieler Roman Lankisch. Plauen verkürzte durch 2 Siege auf 4:6, ehe der gut aufgelegte Mario Wolf mit seinem 2. Einzelerfolg des Tages auf 7:4 erhöhte. Die Gäste kamen durch einen Sieg nochmals auf 5:7 heran. Frank Scholz und Franz Lanzinger überzeugten auch im 2. Einzel und machten den am Ende verdienten 9:6 Heimerfolg perfekt.

In 2 Wochen empfängt der VfB die Mannschaft vom SV Schnarrtanne zum Heimspiel in Lengenfeld.

 

Punkte: Carsten Wolf 1; Mario Wolf 2,5; Mathias Bohne 1,5; Frank Scholz 2; Franz Lanzinger 2; M. Kretzschmann 0

 

 

weitere Ergebnisse:

 

Lengenfeld 3  -  TTV Plauen-Mitte               4:11

Punkte: O. Fischer 1,5; A. Wolf 0; L. Scheibe 1; R. Holz 1,5; M. Geyer 0; P. Heinzmann 0

 

Lengenfeld 5  -  Treuen 3                           6:8

Punkte: S. Lässig 1; Y. Läster 1; M. Liesche 3; M. Bohne 1